Aktuelles

Neueste Nachrichten und interessante Artikel

Auf unserer News-Seite erfahren Sie stets Neuigkeiten zu und über crossXculture, aber auch Wissenswertes aus aller Welt.

Das letzte Sandkorn — von Bernhard Giersche

16.11.2020

Das letzte Sandkorn — von Bernhard Giersche

In einem unserer Englischkurse wurde eine Teilnehmerin gebeten, einen Roman vorzustellen, den sie gelesen hatte. Als Siggi mit ihrer Präsentation begann, waren wir ziemlich überrascht:

“Du hast zehn Tage Zeit, die Welt zu retten, bevor ich sie zertrete mit allem Gewürm darauf. Zehn Tage und Nächte gebe ich dir, dir alleine, um die Welt zu retten. Nutze sie oder vergehe zusammen mit allen anderen deiner Art.” — Das gemeine ist nur, dass Gott diese Botschaft allen Menschen dieser Welt zur gleichen Zeit geschickt hat. Also hat jeder einzelne das Gefühl, dass er oder sie auserkoren wurde. Und das Chaos beginnt.

Jeder Einzelne erklärt sich Gottes Zorn auf seine eigene Weise. Und da ein jeder glaubt, allein auf diese Mission geschickt worden zu sein, machen es sich 7 Milliarden Menschen zur Aufgabe, das Böse zu zerstören. Innerhalb von Minuten brechen Regierungen zusammen, werden religiöse Führer ermordet, und auch ganz gewöhnliche Menschen finden in den Straßen ihren Tod. Nachbarn bringen sich gegenseitig aus verschiedenen Gründen um. Die Wasser- und Stromversorgung bricht zusammen.

Und hier beginnt die Geschichte.

Nach großen apokalyptischen Szenen folgt der Leser den Geschicken von 7 Menschen. Der erste davon ist Adam, der auch die Rolle des Erzählers inne hat. Inmitten des Durcheinanders findet er ein Baby, dessen Mutter getötet wurde. Das Baby schreit laut, bis das Gesicht rot anläuft. Adam nennt es “Tomate”, und von diesem Moment an reisen die Beiden zusammen.

Die zweite Person ist Brigitta Becker. Sie ist blind und geht deshalb nicht davon aus, dass sie die Welt retten könnte. Während sie versucht, dem Gemetzel des Schlachtfelds zu entkommen, trifft sie auf Fred Lindner, einen wütenden und unattraktiven Mann, der aus dem psychiatrischen Trakt einer forensischen Klinik entflohen ist. Da Brigitta jedoch blind ist, kann sie nicht sehen, dass Fred kein attraktiver Mann ist. Nach kurzer Weile, in Gesellschaft von Brigitta, legt sich Freds Wut. Er hatte nie eine Freundin gehabt, doch in dieser besonderen Situation an der Seite der blinden Frau verliebt er sich. Und Brigitta erwidert sogar seine Gefühle.

Als Nächstes lernen wir Laurenz Beck, den Bank Manager kennen. Sein Weg, Gott zu besänftigen und die Menschheit zu retten, ist nicht für alle Menschen gesund. Er hat sich selbst zum Führer einer Gruppe Männer ernannt. Und um die Welt vom Bösen zu befreien, suchen sie sich Opfer und töten diese.

Schließlich begegnen wir noch Evelyn und dem Rentnerehepaar Gregor und Agnes und die Truppe ist komplett. Alle Sieben finden sich zufällig auf einem Campingplatz, und sie verstehen nicht, was überhaupt los ist. Gemeinsam finden sie heraus, dass jeder von ihnen dieselbe Botschaft von Gott erhielt. Danach stellte sich dann die Welt auf den Kopf. Die Menschen hetzten einem Wahn nach, mit Ausnahme dieser kleinen Gruppe. Vielleicht müssen sie nur an diesem Ort verweilen und warten, bis sich der Rest der Menschheit gegenseitig umgebracht hat. Danach könnten sie in eine neue Ära aufbrechen.

So wie der Leser Seite um Seite mehr über die Geschichte und Charaktere der Akteure erfährt, so verrinnen die zehn Tage. Aber, wird es einen elften Tag geben?

cXc | crossXculture
Good news for you.