Aktuelles

Neueste Nachrichten und interessante Artikel

Auf unserer News-Seite erfahren Sie stets Neuigkeiten zu und über crossXculture, aber auch Wissenswertes aus aller Welt.

Lingua Franca – frank und frei

18.07.2022

Lingua Franca – frank und frei

Wie bestimmt man die wichtigste Sprache in der Welt? Nimmt man als Kriterium die Zahl der Muttersprachler, so gibt es etwa 918 Millionen Sprecher des Mandarin-Chinesisch (technisch gesehen keine eigene Sprache, sondern ein Dialekt) und nur etwa 370 Millionen Muttersprachler der englischen Sprache.

Aus dieser Perspektive erscheint Mandarin auf den ersten Blick der sprachliche Weltmeister zu sein. Damit wäre Englisch hinter Spanisch (471 Millionen Muttersprachler) auf Position zwei. Und doch, wenn ich Sie bitten würde, vor die Tür zu gehen und zu berichten, welche Sprache Sie als erstes hören, könnte ich wetten, dass die Sprache, die Sie am häufigsten oder sogar als erstes hören, Englisch ist. Aber weshalb?

Der Unterschied liegt in zwei Faktoren begründet: Die Anzahl der Nicht-Muttersprachler und die Orte, an denen die Sprache gesprochen wird. Die Zahl der Nicht-Muttersprachler des Mandarin-Chinesisch beträgt lediglich 199 Millionen, wobei die größte Konzentration in China und Südostasien zu verzeichnen ist. Auf der anderen Seite gibt es 978 Millionen Nicht-Muttersprachler des Englischen, was die Gesamtzahl der Englischnutzer auf 1,34 Milliarden oder etwa 17 % der Weltbevölkerung erhöht. Englisch ist die Hauptsprache der Vereinigten Staaten, die offizielle Sprache von 59 Ländern, darunter Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland, sowie von 27 nichtstaatlichen Regionen. Darüber hinaus gehört Englisch zu den anerkannten Minderheitensprachen in Grönland, Malaysien, Sri Lanka, Bahrain und einigen anderen Ländern. Englisch ist heute die am weitesten verbreitete Sprache der Welt und die vorherrschende Sprache im World Wide Web, da mehr als die Hälfte der Inhalte aller Websites auf Englisch verfasst sind.

Diese Dominanz wird mit dem Begriff lingua franca [IT: frankische Sprache] bezeichnet. Historisch gesehen handelt es sich dabei um eine Mischung aus Italienisch, Französisch, Griechisch, Arabisch und Spanisch, die im Mittelalter im östlichen Mittelmeer-Raum gesprochen wurde. Dieser Jargon oder Pidgin war ein Mittel zur Kommunikation zwischen Kreuzfahrern und Händlern, die ihre Angelegenheiten und Geschäfte abwickeln wollten. Heute bezeichnet der Begriff ein beliebtes Kommunikationsmittel zwischen Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen. Zu den 12 Lingua Francas gehören, sortiert nach der Anzahl der Sprecher, folgende Sprachen: Englisch, Mandarin-Chinesisch, Hindi, Spanisch, Französisch, Arabisch, Bangla/Bengali, Russisch, Portugiesisch, Indonesisch, Urdu und schließlich Deutsch.

crossXculture bietet Schulungen in 26 Sprachen an, darunter auch die oben genannten. Unsere meistgefragte Trainingssprache ist Deutsch, da wir ein in Deutschland ansässiges Unternehmen sind. Die zweithäufigste Sprache ist jedoch Englisch - und Englisch ist auch die Sprache, die in unserem Frankfurter Büro gesprochen wird. Englisch war jedoch nicht immer vorherrschend. Weshalb also erfreut es sich heute so großer Beliebtheit? Wie kam es, dass Englisch das Koine-Griechische und das Lateinische (die Verkehrssprache bis Mitte des 18. Jahrhunderts), das Französische (17. bis Mitte des 20. Jahrhunderts) und das Spanische (16. bis 17. Jahrhundert) ablöste?

Sehen Sie sich unser Video an, um herauszufinden, wodurch sie vom Sockel gestoßen wurden.